Volltextsuche

Aktuelle Meldungen

  • Seite 1 von 5

11.11.2020

Allgemeines

Neue Allgemeinverfügung des LK Barnim - gültig ab 11.11.2020

zur Isolation von Kontaktpersonen der Kategorie I, Verdachtspersonen und positiv getesteten Personen

Corona Isolation

Mit den Anordnungen der Allgemeinverfügung sollen bestehende Infektionsketten möglichst früh unterbrochen werden. Die Anordnungen richten sich daher insbesondere auch an die Personen, die einen engen Kontakt zu COVID-19-Erkrankten im Sinne der Empfehlungen „Kontaktpersonennachverfolgung bei respiratorischen Erkrankungen durch das Coronavirus SARS-CoV-2“ des Robert-Koch-Instituts hatten.
Bei diesen sog. Kontaktpersonen der Kategorie I ist die Gefahr einer Ansteckung so groß, dass von ihnen neue Infektionsketten ausgehen oder bestehende Infektionsketten verlängert werden können, bis sie nicht mehr verfolgbar sind.

31.10.2020

Bauen

Absage Infoveranstaltung WAZV Erschließung Elisenau

WAZV

Die geplante Informationsveranstaltung am 03. November 2020 zum Thema Schmutzwassererschließung in Elisenau muss aufgrund der neuen Eindämmungsmaßnahmen des Landes Brandenburg abgesagt werden.
Verbandsvorsteher Andreas Herrling wird der Verbandsversammlung aus diesem Grund empfehlen, die Investitionen in Elisenau bis zur endgültigen Klärung aller Bürgeranfragen, auszusetzen und nicht in den Wirtschaftsplan für 2021 aufzunehmen.

31.10.2020

Allgemeines

Neue befristete Eindämmungsmaßnahmen in Brandenburg

Aktuelle SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung ab 02.11.2020

Corona News

Gemeinsam gegen Corona: Landes-Kabinett beschließt neue Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen – Kontakte reduzieren

19.10.2020

Öffentlichkeitsarbeit

Neues Bürgertipps-Portal online

Schäden oder Ideen schnell und einfach melden

Onlineportal Bürgertipps Web

Ob eine defekte Straßenlaterne oder eine Stolperfalle auf dem Gehweg: Solche Hinweise können künftig schnell und unbürokratisch beim neuen Onlineportal „Bürgertipps“ der Gemeinde gemeldet werden - und werden automatisch an die zuständigen Stellen weitergeleitet.

07.10.2020

Öffentlichkeitsarbeit

Afrikanische Schweinpest

Landkreis bittet um Meldung von Zufallsfunden verendeter Wildschweine

Wildschweine

Die Afrikanische Schweinepest ist im Land Brandenburg bereits in drei Landkreisen nachgewiesen, zuletzt im Nachbarlandkreis Märkisch Oderland. Der Landkreis Barnim bereitet sich daher gezielt auf den Fall vor, dass auch im Barnim zeitnah ein an Afrikanischer Schweinepest verendetes Wildschwein gefunden wird. Eine große Herausforderung wird das Finden verendeter infizierter Wildschweine.

11.09.2020

Verkehr & ÖPNV

Neuer BARshare-Standort in Ahrensfelde

E-Mobilitätsangebot in mittlerweile fünf Barnimer Orten

Elektro Nissan

Ab sofort können Barnimer*innen das kommunale E-Mobilitätsangebot BARshare der Kreiswerke Barnim auch in Ahrensfelde nutzen. Seit Anfang September steht in der Lindenberger Straße 1, auf dem Parkplatz der Ahrensfelder Gemeindeverwaltung ein Fahrzeug der Marke Nissan e-NV 200 EVALIA für registrierte BARshare-Nutzer*innen zur Verfügung.

08.09.2020

Allgemeines

Bundesweiter Warntag 2020

Wir warnen Deutschland

Bundesweiter Warntag

Der bundesweite Warntag findet erstmals am 10. September 2020 statt und wird ab dann jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September durchgeführt. Am gemeinsamen Aktionstag von Bund und Ländern werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt. Pünktlich um 11:00 Uhr werden zeitgleich in Landkreisen und Kommunen in allen Ländern mit einem Probealarm die Warnmittel wie beispielsweise Sirenen ausgelöst.

07.08.2020

Umwelt & Natur

"Ahrensfelde summt!"

Ahrensfelde summt rechteckig

Die Gemeindevertretung hat am 15.06.2020 den Beitritt zur Initiative "Deutschland summt!" beschlossen. Am 25. August soll es ein erstes Kennenlernen mit dem Gründer der Initiative, Cornelius Hemmer, im Orts- und Gemeindezentrum Ahrensfelde geben.

21.07.2020

Öffentlichkeitsarbeit

Covid-Häufung in Arbeiterunterkunft

Landkreis und Gemeinde informieren über aktuellen Stand

Teststäbchen

Das Gesundheitsamt des Landkreises Barnim ist seit Freitagabend mit der Aufklärung und Nachverfolgung mehrerer Covid-19-Verdachtsfälle in einer Arbeiterunterkunft im südlichen Barnim befasst. Es handelt sich um ein Haus, das von 21 Mitarbeitenden einer in Berlin ansässigen Firma des verarbeitenden Gewerbes bewohnt wird.

08.07.2020

Gemeindeentwicklung

Achsenentwicklungskonzept Ahrensfelde-Werneuchen

Achsenkonzept Ahrensfelde Werneuchen

Zum ersten Mal arbeiten im Rahmen eines übergreifenden Entwicklungskonzepts zwei Brandenburger Kommunen im Berliner Umland zusammen: Seit dem Sommer 2019 kooperieren die Gemeinde Ahrensfelde und die Stadt Werneuchen am gemeinsamen Projekt – dem Achsenentwicklungskonzept Ahrensfelde-Werneuchen. Das Konzept soll für die neue Siedlungsachse im Landesentwicklungsplan (LEP HR) den Rahmen der zukünftigen Entwicklung in beiden Kommunen bestimmen.

29.06.2020

Bildung & Schulen

Erlass der Kita- & Hort-Elternbeiträge im Mai und Juni

Kita Bild malen

Die letzten Wochen und Monate waren für viele Eltern eine große finanzielle Belastung. Aus diesem Grund hat die Gemeindevertretung der Gemeinde Ahrensfelde den Beschluss gefasst die Elternbeiträge für die Kita, den Hort und das Essensgeld für die Monate Mai und Juni gänzlich zu erlassen. Wie bereits im April müssen für diese beiden Monate keine Beiträge nachgezahlt werden.

19.06.2020

Bauen

Wassersperrung OT Blumberg

WAZV informiert

Wassersperrung

Am Dienstag, den 23.06.2020 erfolgt in der Zeit von 13:00 Uhr bis ca. 14:30 Uhr wegen notwendiger Arbeiten an der Trinkwasser-Versorgungsleitung eine Wassersperrung. Wir empfehlen Ihnen, während der Wassersperrung weder kaltes noch warmes Wasser zu entnehmen, Wasch- und Geschirrspülmaschinen nicht anzustellen un alle Auslaufventile (Wasserhähne) geschlossen zu halten. Der Wasserzufluss kann ohne vorherige Anzeige wieder eintreten bzw. erneut aussetzen. Es kann zu einer vorübergehenden Druckminderung kommen. Bei einer Trübung des Wassers, die hygienisch unbedenklich ist, bitten wir Sie das Wasser etwas ablaufen zu lassen, damit die Rohrleitungen gespült werden.

15.06.2020

Öffentlichkeitsarbeit

Aktuelle SARS-CoV-2-Umgangsverordnung ab 15.06.

Nur noch wenige Einschränkungen / Abstands- und Hygieneregeln gelten weiter

Corona Sport

Paradigmenwechsel beim Umgang mit dem Corona-Virus: Bis auf wenige konkrete Einschränkungen ist vieles wieder erlaubt. Das Kabinett hat am 12.06. dazu die neue „Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg" beschlossen. Sie tritt am Montag, dem 15. Juni, in Kraft und löst die bisherige Eindämmungsverordnung ab. Die Abstands- und Hygieneregeln müssen aber weiterhin generell eingehalten werden. Die Maskenpflicht im Einzelhandel und im Nahverkehr gilt weiterhin. Die Kontaktbeschränkungen fallen weg. Öffentliche und private Veranstaltungen können wieder mit bis zu 1.000 Teilnehmenden stattfinden. Für Demonstrationen gilt keine Obergrenze mehr. Gaststätten dürfen wieder ohne zeitliche Begrenzung geöffnet haben. Die Besuchs- und Zutrittsbeschränkungen in Krankenhäusern und Pflegeheimen werden schrittweise gelockert: So sind nun Besuche mit bis zu zwei Personen möglich, ab dem 15. Juli entfallen die zahlenmäßigen Begrenzungen des Besuchsrechts ganz.

12.06.2020

Kinder

Ergänzende Hygiene- u. Arbeitsschutzmaßnahmen in den Kitas

Was ist zu beachten?

Hygienemaßnahmeplan

Am Montag den 15. Juni öffnet die Gemeinde Ahrensfelde die Kindertageseinrichtungen für den Regelbetrieb.
Die hierzu notwendige Neufassung der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg wird im Laufe des heutigen Tages erwartet.
Bitte beachten Sie die verbindlichen ergänzenden Hygiene- und Arbeitsschutzmaßnahmen in den Kitas, welche unten zum Download bereitstehen.

10.06.2020

Kinder

Gemeinde öffnet Kitas für den Regelbetrieb ab 15. Juni

Neustart der Kindertagesstätten

Kindergarten Regelbetrieb

Wie die Landesregierung Brandenburg in ihrer Pressemitteilung vom 09. Juni ankündigte, soll der Regelbetrieb der Kitas ab dem 15. Juni wiederaufgenommen werden. Die hierfür notwendige Neufassung der Eindämmungsverordnung wird durch die Landesregierung am 12. Juni beschlossen.
Das Gesundheitsministerium überarbeitet hierfür derzeit den Rahmenhygieneplan.

  • Seite 1 von 5
zurück